Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nachhilfe 

1. Allgemeines

Für das Vertragsverhältnis gelten die gesetzlichen Vorschriften. Darüber hinaus erklärt der Auftraggeber, dass er auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen hingewiesen wurde und mit Ihnen in vollem Umfang einverstanden ist. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB rechtsungültig sein oder werden, sollte eine Lücke bestehen oder sollte sich eine der vertraglichen Bestimmungen als undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Rechtsgültigkeit der anderen Bestimmungen bzw. der AGB an sich.

2. Anmeldung

Mit der Anmeldung schließen Sie eine unbefristete Vereinbarung über Nachhilfeunterricht ab. Sofern nicht anders vereinbart, findet der Unterricht wöchentlich statt. Der Unterricht findet jede Woche am selben Wochentag zur selben Uhrzeit statt. Änderungen sind in Absprache möglich, da wir Ihnen die größtmögliche Flexibilität bieten möchten.

3. Unterrichtsmaterial

Generell wird für den Nachhilfeunterricht das Lernmaterial der öffentlichen Schule verwendet. Bei Bedarf können zusätzliche Materialien zur Verfügung gestellt werden. Selbst erstelltes Übungsmaterial wird nur gegen einen Aufpreis erstellt und darf weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.

4. Ferien

Während der Schulferien findet der Unterricht größtenteils statt. Der Termin für die Unterrichtseinheit kann in den Ferien vom regulären Termin abweichen (nach Absprache). Der Jahresurlaub der Lehrkraft wird rechtzeitig bekannt gegeben. In diesem Zeitraum sowie an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

5. Fehlstunden

Sollte der Schüler krank sein oder aus anderen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen (z.B. Klassenfahrt oder Praktikum), werden die Fehlstunden, wenn möglich, bis zum Ende des Folgemonats nachgeholt. Nimmt der Schüler aus Gründen, die die Lehrkraft nicht zu vertreten hat, am Unterricht nicht teil, so besteht kein Anrecht auf die o.g. Regelung, sofern die Unterrichtsstunde nicht bis spätestens 12 Uhr am Vortag telefonisch oder schriftlich abgesagt wurde.

6. Zahlungsweise

Die monatliche Zahlung erfolgt per Lastschrift oder per Rechnung. Die Rechnung für den monatlichen Beitrag wird bis zum 15. des laufenden Monats fällig. Die Rechnung wird in elektronischer Form übermittelt (E-Mail).

7. Kündigung

Die Vereinbarung läuft unbefristet. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen und hat in Schriftform durch den Erziehungsberechtigten bzw. durch den volljährigen Schüler zu erfolgen.